13.10.2019

NABU-Alb Guide: Unterwegs zu den Unesco-Welterbehöhlen (kostenpflichtig)

Nabu-Alb-Guide Erwin Pregel entführt Sie heute zu den Unesco-Welterbehöhlen im Lonetal. Als letzter Zeitzeuge berichtet er über Details der Fund- und Grabungsgeschichte und über das Leben unserer Vorfahren. Die Führung dauert etwa zwei Stunden, Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Info unter 07324 / 2765.






Ort: Lonetalparkplatz links zwischen Bissingen und Öllingen (am Ortseingang Bissingen Kreisel Richtung Öllingen ins Lonetal)

NABU-Alb Guide: Vom faulen Eck zum Härtsfeldtor (kostenpflichtig)

Im unteren Egautal, von Dischingen bis Ballmertshofen, gibt es einige Karstaufbrüche, die als teils kräftige Quellen die Egau speisen. So entstanden hier schon im frühen Mittelalter in kurzer Distanz 5 Mühlen, die einst der Ortsherrschaft Thurn und Taxis gehörten. 2 davon gibt es heute noch zu sehen.
Auch das Schloss Thurn und Taxis ist weithin sichtbar und ortsprägend, ebenso wie das Schlösschen in Ballmertshofen, welches besichtigt wird.

Inmitten einer herlichen Naturkulise erzählt NABU-Alb Guide Karin Marquard-Mader vieles über die kulturhistorischen und geologischen Schönheiten der Gegend und zeigt kulturhistorische Highlights und barocke Kleinode.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 01703268449 oder marquard-mader@web.de oder www.albentdecken.de



Ort: Ballmertshofen, Parkplatz beim Schloss

NABU-Alb Guide: Schäfertraditionen, Elfenbeinmarmor und Hülben rund um Heidenheim (kostenpflichtig)

Auf einem Teilstück des prämierten Albschäferweges auf dem Schnaitheimer Moldenberg wandert NABU-Alb Guide Karin Marquard-Mader. Unterwegs gibt es Interessantes über die Schäfertradition in und um Heidenheim zu hören, aber auch zum Abbau des begehrten Brenztaltrümmerkalks im heutigen Naturdenkmal, dem Steinbruch. Auch kann in den noch heute sichtbaren Spuren in der Landschaft z.B. der Hülben, vieles zu Landwirtschaft, Bewässerung und Handwerk erkannt werden.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 01703268449 oder marquard-mader@web.de oder www.albentdecken.de




Ort: Heidenheim-Moldenberg, Wanderparkplatz bei den Sportanlagen