April 2018

NABU Steinheim: Frühlingserwachen im Steinheimer Becken

Naturkundlicher Ostermontags-Spaziergang mit Wolfgang Schwarz vom NABU Steinheim in Kooperation mit dem Schwäbischen Albverein. Erleben Sie das Erwachen der Natur hautnah.

Ort: Steinheim am Albuch, Parkplatz Meteorkratermuseum

NABU-Alb Guide: Der Auwald blüht (kostenpflichtig)

NABU Alb-Guide und Kräuterpädagogin Martina Mack lädt Sie unter dem Motto „der Auwald blüht“ zu einer botanischen Exkursion durch den Luitpoldhain ein. Erfahren Sie viel Wissenswertes um heilkräftige Pflanzen und ihre Verwendung in der Küche. Eine Anmeldung ist erforderlich, Martina Mack, Tel.: 0157 - 78 97 93 87.

Ort: Lauingen, Fischgut Schlossmühle

NABU-Alb Guide: Wanderung am Riesrand (kostenpflichtig)

Erkunden Sie mit Alb-Guide Guido Wekemann bei einer etwa dreistündigen natur- und landschaftskundlichen Wanderung aus dem Röhrbachtal zum Albtrauf den Heimatraum am Rande des Nördlinger Ries (9 km). Geologische Besonderheiten und seltenes aus Fauna und Flora sowie eine weite Sicht über das Ries sind Themenschwerpunkte dieser Führung. Trittsicherheit und geeignete Kleidung werden vorausgesetzt. Anmeldung ist nicht erforderlich. Wichtiges Hinweis: Anfahrt zum Treffpunkt derzeit nur über Härtsfeldhausen oder Utzmemmingen möglich. Info: Tel. 07326.7467 | E-Mail: alb-guide.wekemann@wetterglas.de

Ort: Parkplatz an der K3316 bei der Unteren Röhrbachmühle

Den Bäumen geht's ans Holz - 2. Runde Baumschnitt

Der NABU Steinheim engagiert sich seit mehreren Jahren stark für der Erhalt von Streuobstwiesen rund um Steinheim und hat die Patenschaft für viele Bäume übernommen. Manuela Stoll und Karl Brüche vom NABU Steinheim führen in den Obstbaumschnitt ein. Lernen Sie die Techiken und Tricks kennen und tragen bei den praktischen Übungen mit dazu bei, die Steinheimer Obstbaumwiesen mit ihren seltenen Bewohnern zu erhalten.

Bitte Arbeitshandschuhe und Gartenschere mitbringen.

Ort: Steinheim am Albuch, NABU-Gelände Kappelstr.

Vogelstimmen und Frühblüher im Bannwald

Der NABU Herbrechtingen entführt Sie an diesem Morgen in den Frühling im Naturschutzgebiet Eselsburger Tal. Erleben Sie ein wunderschönes Vogelkonzert und erfreuen Sie sich an den blühenden Frühlingsboten im Tal. Erfahren Sie viele interessante Geschichten vom Eselsburger Tal.

Ort: Steinheim am Albuch, NABU-Gelände Kappelstr.

NABU-Alb Guide: Nordic Walking Tour Eselsburger Tal (kostenpflichtig)

NABU Alb-Guide Siegfried Conrad lädt Sie zu einer sportlichen Nordic Walking Frühlingstour um und durch das Eselsburger Tal ein. Die sportliche Exkursion durch Berg und Tal, von Burg zu Burg, steht unter dem Motto: Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich. Die Rundstrecke führt von der Eselsburg über den Buigen zum Falkenstein, Hürgenstein, Kloster Anhausen / Herbrechtingen,  Steinerne Jungfrauen zur B19.  Eine Anmeldung ist erforderlich. Kontakt und Info: Tel.: 07325 - 66 73, E-Mail: siegfried.conrad@t-online.de

Ort: Eselsburg, Parkplatz an der B19

Der Star: Vogel des Jahres und Formationskünstler

Der Star ist Vogel des Jahres 2018. Wer kennt nicht die tollen Schwarmformationen von tausenden Staren auf dem Zug oder an ihren Schlafplätzen. Viele spannende Fakten aus dem Leben des Formationskünstlers stellt Ihnen Harald Bihlmaier vom NABU Heidenheim an diesem Abend vor. Lassen Sie sich überraschen, was der Vogel des Jahres alles im Lauf eines Jahres erlebt und warum der NABU in diesen Jahr in den Mittelpunkt stellt.

Ort: Heidenheim, Elmar-Doch-Haus, Vortragssaal

NABU-Alb Guide: Vom Meeresrand zur Hungerquelle (kostenpflichtig)

NABU Alb-Guide Karin Marquard-Mader führt Sie zum Motto „Trockenen Fußes vom Meeresstrand zur Hungerquelle“. Ein Gang durch die Erdgeschichte zeigt die geologischen Raritäten „Heldenfinger Kliff“ und „Hungerbrunnenquelle“.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 0170 3268449 oder marquard-mader@web.de oder www.albentdecken.de

Ort: Bei Anmeldung erfragen

Vogelstimmenkonzert rund um Zöschingen

Georg Holzheu vom NABU Zöschingen und Harald Bihlmaier, erfahrener Vogelkundler des NABU, entführen Sie zu einem morgendlichen Vogelkonzert rund um Zöschingen. Lernen Sie die Stimmen unserer heimischen Vögel und deren Lebensweise kennen. Im Anschluss lädt der NABU zu einem Frühstück inmitten der Natur ein.

Ort: Zöschingen, Teich an der Mühle

NABU auf Tour: Busfahrt ins Rheindelta am Bodensee

Einmal im Jahr lädt der NABU zu einer ganztägigen Busexkursion ein. Dieses Jahr führt die Tour an den Bodensee ins Rheindelta. Insbesondere zu Zeiten des Vogelzugs können hier viele seltene Vogelarten beobachtet werden, die auf dem Weg in ihre nord- und osteuropäischen Brutgebiete sind. Erleben Sie einen wunderschönen Tag mit dem NABU.

Es wird mehrere Zustiegsmöglichkeiten in den Bus in Steinheim, Heidenheim, Herbrechtingen und Giengen geben. Genaue Abfahrtstermine und Details bei Michael Straub vom NABU: mi-straub@gmx.de oder 0176-96157348.

Für die Busfahrt entstehen Kosten, Kinder erhalten Ermäßigung. Rucksackvesper oder Einkehr in eine Gaststätte.

Ort: Bodensee, Rheindelta

NABU-Alb Guide: Nordic Walking Tour durchs Wental (kostenpflichtig)

NABU Alb-Guide Siegfried Conrad lädt Sie unter dem Motto „Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich“ auf eine  sportliche Nordic Walking Tour ein. Diese führt auf den Spuren des Wedel durch das weit bekannte Felsenmeer, in das Quellgebiet des urzeitlichen Wentalflusses, vorbei an Dolinen, Schlucklöchern und zu Frühlings-Fauna und -Flora im Hochmoorgebiet Weiherwiesen. Mittagessen in Tauchenweiler ist eingeplant. Zurück geht es auf den Spuren des Urzeitlichen Wental Flusses. Durch das weltbekannte Felsenmeer mit 30 bizarren Dolomitkalkfelsen  gelangt man zum Ausgangspunkt,  bei der Wental Gaststätte. Eine Anmeldung ist erforderlich. Info: Tel. 07325 - 66 73, E-Mail: siegfried.conrad@t-online.de

Ort: Bartholomä, Wental Gaststätte (an der L1165), Parkplatz

NABU-Alb Guide: Wald- und Wiesenwanderung (kostenpflichtig)

NABU Alb-Guide und Kräuterpädagogin Martina Mack entführt Sie auf eine etwa zweistündige botanische Wald- und Wiesenexkursion. Anmeldung ist erforderlich. Info: Tel.: 0157.78979387

Ort: Geopark-Infostelle Lindenau, 89192 Rammingen