September 2019

NABU-Alb Guide: Moderne Apitherapie-Imkerei (kostenpflichtig)

NABU Alb-Guide und Imkermeister Erich Fähnle führt in die moderne Apitherapie-Imkerei ein. Dabei erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick zu Bienenprodukten und deren Anwendung, sowie altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse vermittelt. Es besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche Honigsorten zu verkosten. Um Anmeldung wird gebeten. Info: Tel.: 07328.922022

Ort: Königsbronn-Zang, Hirscheckstr. 29

Apfel- und Kartoffelmarkt im Mooseum

Bei diesem bunten Markt in der Umweltstation Mooseum gibt allerlei Nützliches und einige Leckereien aus der Region. Zahlreiche Marktstände präsentieren den Besuchern ihre selbstgebrannten Liköre, Säfte und Schnäpse. Beratung, Kinder-Basteln, Mostpressen, Sortenbestimmung von Apfel- und Birnensorten und viele weitere Aktionen wird es geben. Dies ist ein Ereignis für die ganze Familie, zu dem Sie der NABU Sontheim herzlich einlädt.

Ort: Bächingen, Umweltstation Museum, Schloßstr. 7

NABU-Alb Guide: Naturkundliche Radtour ins Donaumoos (kostenpflichtig)

NABU Alb-Guide Siegfried Conrad bietet eine natur- und landschaftskundliche Radtour ins Naturschutzgebiet Donaumoos. Dort grasen noch die Wildpferde, nagen die Biber und hunderte Wildgänse ziehen ihre Bahnen. Stationen der Tour sind u.a. Schloss Brenz, die Galluskirche, der Sühnestein im Hartwald. Über das Kulturgewächshaus Birkenried, welches die Möglichkeit zur Einkehr bietet, fährt man in den Donauwald, zur Donau, mit Staustufe. So bietet diese landschaftskundlich geführte Fahrradtour mit regionaler Geschichte und der außergewöhnlichen Tier- und Pflanzenwelt einen erlebnisreichen Tag für die ganze Familie. Die Anmeldung ist erforderlich. Tel. 07325.6673 oder E-Mail an siegfried.conrad@t-online.de

Ort: Sontheim/Brenz: Bahnhof

NABU-Alb Guide: Wildobst und Kräuter rund um den Härtsfeldsee (kostenpflichtig)

NABU Alb-Guide und Kräuterpädagogin Martina Mack lädt Sie zu einer etwa zweistündigen botanischen Exkursion zum Thema Wildobst und deren Begleitkräuter rund um den Härtsfeldsee ein. Die Anmeldung ist erforderlich. Info: Tel. 0162.4946233




Ort: Dischingen, Härtsfeldsee, Parkplatz bei Seehaus Kiosk

Streuwiesenpflege im NSG Brünneleswiesen

Der NABU Heidenheim engagiert sich seit vielen Jahren für den Erhalt eines wichtigen Biotops an der Bahnlinie zwischen Schnaitheim und Aufhausen. Die Fläche ist Teil des Naturschutzgebietes Brünneleswiesen und Heimat von seltenen Insekten, Amphibien und Pflanzen. Jedes Jahr wird die Fläche gemäht und das Mähgut entfernt. Auch dieses Jahr suchen wir wieder fleißige Helferinnen und Helfer. Bitte Arbeitshandschuhe mitbringen. Gabeln sind vorhanden. Im Anschluss laden wir zum gemütlichen Helfervesper ein.

Ort: Treff: HDH-Schnaitheim, Bahnhof

Herbstfrüchte entdecken und erkennen

Naturkundliche Wanderung mit Wolfgang Schwarz vom NABU Steinheim.

Bereits ab 14:00 Uhr besteht schon Gelegenheit bei Kaffee und Kuchen das NABU-Gelände an der Kappelstr./Hirschstr. zu besichtigen.

Ort: Steinheim, Parkplatz "Altes Rathaus" (Kreuzung in Steinheim: Hauptstr./Ostheimer Str./Königsbronner Str.)

NABU-Alb Guide: Wer liegt denn heut in meinem Bett? (kostenpflichtig)

Im heute idyllischen Hürbetal floss vor Millionen Jahren die Urbrenz. Die geologischen Informationen, auch zur Entstehung der Charlottenhöhle, werden dem Wanderer von NABU-Alb Guide Karin Marquard-Mader abseits von alltäglichen Pfaden erläutert. Man hört vom Geschlecht der Kaltenburger, den Geheimnissen der Burgruine und gar merkwürdigen Erscheinungen. In Burgberg tauchen wir ein ins Mittelalter und erfahren, warum die Burgberger nie unter kalten Füssen leiden oder welch ungewöhnliche Fremdsprache es dort gibt.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 01703268449 oder marquard-mader@web.de oder www.albentdecken.de


Ort: Hürben, Parkplatz Volksbank Hürben

NABU-Alb Guide: Fahrradtour "Von der Neuzeit in die Steinzeit" (kostenpflichtig)

NABU Alb-Guide Siegfried Conrad nimmt Sie unter dem Motto "Von der Neuzeit in die Steinzeit" mit auf eine Radtour. Die 30 Kilometer lange Fahrradrundwanderung ist eine Zeitreise durch den GeoPark Schwäbische Alb und das Welterbe, entlang an Flüssen der Urzeit, durch den Wald und neben saftigen Wiesen. Die Anmeldung erforderlich. Info: Tel. 07325.6673 E-Mail: siegfried.conrad@t-online.de




Ort: Sontheim/Brenz: Bahnhof